Muskelaufbau

Ausschlaggebend für einen effizienten Muskelaufbau sind ein gutes Training und die richtige Ernährung.

Beim Training werden vom Körper Hormone ausgeschüttet. Aber nicht im Zusammenhang mit der Trainingszeit, sondern abhängig von der Trainingsintensität. Mit möglichst viel Arbeit in möglichst kurzer Zeit kommt man zu besten Ergebnissen. Es zählt also nicht die Trainigszeit, sondern die geleistete Arbeit. Nach circa 45 min Muskelaufbau Training ist das Maximalmaß erreicht. Durch Hormone im Körper erreicht man das Gegenteil, wenn man länger trainiert.

Für einen Muskelaufbau sprechen mehrere Gründe:

Erstens verbessert sich unsere Körperhaltung, weil die Körperspannung bei einer muskulöseren Person zunimmt. Zweitens wird den Gelenken durch den Aufbau von Muskelmasse ein Teil ihrer Last genommen, Gelenkproblemen wird vorgebeugt. Und selbst diejenigen, die bereits Schmerzen im Knie haben, merken eine spürbare und nachhaltige Linderung, nachdem sie ihre Oberschenkelmuskulatur aufgebaut haben.

Ein dritter, wesentlicher Grund, die eigenen Muskelmasse zu erhähen, ist der Grundumsatz bzw. der Energieverbrauch des Körpers. Dieser steigt mit zunehmender Muskelmasse, d.h. man kann mehr Kalorien zu sich nehmen ohne anschließend zuzunehmen, oder baut überflüssiges Fett und damit Körpergewicht effizient ab.